listing.htm | t_responsepage 02 | t_WorldNr 2 | SL_WorldNr
 
+49 (0)40-80 80 13 10-51

Achsen

Ohne Achse kommt kein Stunt-Scooter aus. Sie sind ein wichtiges Teil im Scooter, denn über die Achsen werden die Rollen befestigt. An der Front wird die Achse durch die Gabel geführt und dann verschraubt, die Hinterachse wird hingegen durch die entsprechende Vorrichtung am Deck befestigt. Generell bestehen Achsen aus zwei Teilen. Eine Schraube sowie eine Mutter. Es gibt Achsen sowohl mit einem Außengewinde als auch mit einem Innengewinde. Achsen mit Innengewinde den Nachteil, dass sie innen Hohl und damit nicht so Stabil sind wie Achsen mit einem Außengewinde. Achsen werden aufgrund der hohen Belastung aus Stahl gefertigt. Sie gibt es entweder gehärtet oder ungehärtet. Beim Kauf der Achse sollte man dann noch darauf achten, welche Länge man benötigt. Fährt man mit Pegs, muss die Achse länger sein, fährt man ohne, genügt eine kürzere Achse. Welche Länge du benötigst findest du in den technischen Daten deiner Achse bzw. deines Decks heraus. Zur Not hilft auch hier der Meterstab. Falls du eine Achse als Ersatzteil kaufst, nimmst du einfach die selbe Länge wie bisher. Beim Durchmesser ist die Sache einfacher: Alle Achsen haben nämlich einen einheitlichen Durchmesser von 8mm. Achsen als Ersatzteil gibt es von anaquda und MGP. Falls du dir Pegs kaufst, achte darauf, dass die Achse hier gleich mitgeliefert wird. Das spart am Ende viel Ärger.