listing.htm | t_responsepage 02 | t_WorldNr 2 | SL_WorldNr
 
+49 (0)40-80 80 13 10-51

Bars

Über die Bar bzw. den Lenker wird der Stunt-Scooter gesteuert. Es gibt Varianten aus Aluminium als auch aus Stahl. Alu ist natürlich um einiges leichter als Stahl, jedoch ist Stahl auch ein wenig Robuster. Obwohl die Lenker auf den ersten Blick relativ gleich aussehen gibt es auch hier einige Unterschiede. So unterscheiden sich die Bars der Stunt-Scooter sowohl in der Größe, in der Form als auch im verwendeten Kompressionssystem. Der Rohrdurchmesser (außen) beträgt standardmäßig 31,8mm. Es gibt jedoch auch Oversized-Bars mit einem Durchmesser von 34,9mm. Diese gelten als Stabiler, jedoch muss hier darauf geachtet werden, dass die Oversized-Bar zu Clamp, Compression und Fork passt. Je nach Körpergröße des Fahrers gibt es die Bars auch in verschiedenen Höhen und Grifbreiten. Zudem gibt es einen Unterschied in der generellen Form der Bars. Bei der T-Form liegen die beiden Rohre im 90 Grad Winkel aufeinander und bilden optisch ein T. Die Y-Bars hingegen sind etwas aufwändiger und besitzen weitere Verstrebungen. Auch bei den verwendeten Kompressionen gibt es unterschiedliche Varianten, nämlich ICS, SCS, HIC und IHC. Wichtig ist, dass eine Bar gekauft wird, die auch mit den anderen Komponenten wie Clamp, Fork und Compression kompatibel ist. Bekannte Hersteller von Stunt-Scooter Bars sind anaquda, BLUNT, FASEN, URBAN ARTT, ETHIC und MGP.