listing.htm | t_responsepage 02 | t_WorldNr 2 | SL_WorldNr
 
+49 (0)40-80 80 13 10-51

Complete-Scooter

Komplett Scooter

Wer einen Stuntscooter sieht, der denkt zunächst mal an den klassischen Tretroller, der Anfang der 2000er Jahre einen enormen Hype vor allem bei Jugendlichen erlebt hat. Der Stunt-Scooter hat mit einem Tretroller, bis auf das Aussehen, allerdings sehr wenig Gemeinsamkeiten. Um den Stunt-Scooter hat sich seit dem Jahr 2010 eine echte Sportart entwickelt. Über Australien und die USA kamen die Scooter schließlich auch nach Europa. Sie wird in andere Kunstsportarten wie BMX, Inlineskaten oder Skateboarden eingeordnet, wobei es hier, wie bei anderen Kunstsportarten, viele verschiedene Disziplinen gibt. Die Sportart ist vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt und findet immer mehr Anhänger.

Bekannte Hersteller von Komplett Scooter sind MGP, BLUNT, District, MAUI, GRIT, MADD und ANAQUDA. Die Komplett Scooter gibt es in verschiedenen Farben, Ausstattungen und Preisklassen, im Gegensatz zu den klassischen Tretrollern sind sie aber alle nicht zusammenklappbar. Dies ist auch wichtig, denn nur so sind sie stabil genug für die vielen verschiedenen Tricks auf der Straße oder in der Halfpipe.

anaquda Stunt-Scooter im Check

Wer es etwas individueller möchte, der kann sich auch einen Custom-Scooter zulegen. Das bedeutet, dass alle Teile des Scooters individuell ausgewählt und zusammengebaut werden. Dies sorgt für den perfekten Scooter, da die dieser so auf die individuellen Anforderungen des Fahrers angepasst werden kann. Vorlieben, wie beispielsweise ein höherer bzw. niedrigerer Lenker oder aber ein längeres bzw. breiteres Deck können mit einem Custom-Scooter umgesetzt werden. Wer möchte kann dann natürlich an seinem Custom-Scooter auch selbst Hand anlegen. Einzelteile für den Scooter lassen sich nämlich auch separat kaufen, sodass der weiteren Individualisierung des Sportgeräts nichts im Wege steht. Jeder, der selbst schrauben will, sollte aber darauf achten, dass die einzelnen Komponenten wie Rollen, Felgen, Kugellager, die Gabel, das Deck, das Griptape und die Bremse zusammenpassen. So spart man sich viel Zeit und Geld und kann letztendlich schneller mit seinem Custom-Scooter auf die Pipe.

Egal ob Customscooter oder Komplett Scooter: Hat man sein Sportgerät mal Zuhause sollte man nicht zu übereifrig sein. Obwohl die Tricks auf den ersten Blick relativ einfach aussehen, benötigen sie viel Übung und Geduld. Man sollte auf jeden Fall nicht zu schnell aufgeben und es mit den Tricks vor allem am Anfang nicht übertreiben. Zudem bitte immer Schutzausrüstung tragen! Ein Helm ist Pflicht.